Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
   
 

~ Chunga Chimbuka ~
19.11.2004 - 04.08.2016

 

It´s true
When I come to you in dreams, I´m really there.
When you see me out oft he corner of your eye, I´m really there.
When you „sense“ me around the place, I´m really there.
I haven´t left you, not really.
My spirit is everywhere but especially with you.
(Verfasser unbekannt)

 --------------------------------------------------------------------------------

Der Gedanke einen Zweithund zu Chaplin zu nehmen entstand sehr schnell. Allerdings waren Ralf und ich nicht einig welche Rasse am Besten zu uns passen würde. Ralf hatte sich für Riesenschnauzer oder Presa Canario interessiert. Ich wollte eher einen Briard, Dogo Argentino oder einen Boerboel. Somit verging noch einige Zeit bis wir auf einem Spaziergang ein elegantes Rhodesian Ridgeback Mädel getroffen haben. Wir waren von der Rasse gleich begeistert.

Zuhause angekommen machten wir uns erst einmal über etliche Hundebücher schlau, ob diese Rasse wirklich etwas für uns wäre. Je mehr wir recherchierten umso mehr begeisterte uns der Charakter und die Eigenschaften dieser Hunde. Wir nahmen allen Mut zusammen und riefen bei einem Züchter in Bruchsal an. Ein paar Tage später hatten die Züchter ein Welpentreffen zu welchem wir mit Chaplin herzlich eingeladen wurden. Man sagte uns, wir könnten uns bei so einem Spaziergang ein besseres Bild von der Rasse machen, allerdings wussten wir schnell, dass WIR diejenigen waren die "beschnuppert" wurden :-)

Nach dem Spaziergang war klar, wir nehmen einen Welpen. Ob Hündin oder Rüde, korrekt oder nicht war uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht wichtig. Dann hieß es warten.

Dann endlich der Anruf.  Am 19. November 2004 wurde Chunga mit 10 weiteren Geschwistern im Kennel Chimbuka geboren.  Der Bub hatte uns einen Strich durch die Rechnung gemacht denn irgendwie hatten wir uns schon auf ein Mädel eingestellt mit "roter Nase". Aber es kommt oft anders als man denkt....und das ist auch gut so :-) 

Nach langen vier Wochen durften wir die Welpen das erste Mal besuchen. Der Bub hat schon damals gezeigt, dass er super selbständig ist und hat die Züchter sehr auf Trab gehalten :-)

Als dann endlich der Tag kam an welchem wir Chunga (bedeutet Beschützer) abholen durften, waren wir überglücklich und endlich komplett.....dachten wir....

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?